Elternfrühstück als Ramadanfest im Johanneskindesgarten

zurück

Das Familienzentrum Siersdorf hatte seine Eltern eingeladen, gemeinsam das Ramadanfest zu feiern.

Die Erzieherin Hayriye Ergün zauberte mit den muslimischen Frauen des Johanneskindergartens ein reichhaltiges und leckeres Frühstücksbuffet. In abendländischer Atmosphäre konnten am dritten Festtag herzhafte Teigwaren, gefüllte Weinblätter, süße Speisen wie Baklava oder marokkanischer Kaffee gekostet werden. Einige Mütter trugen traditionelle Kleider.

Nejla Stolz, Leiterin des Johanneskindergartens, begrüßte die Gäste und freute sich, dass das erste Fest dieser Art so gut angenommen wurde.

Das sonst regelmäßig montags und freitags stattfindende Elterncafé bot an diesem besonderen Vormittag die Möglichkeit zum persönlichen Austausch über sprachliche und kulturelle Unterschiede hinweg. Die Stimmung war herzlich und die nichtmuslimischen Mütter erfuhren viel Neues über das religiöse Fest und die Gebräuche des Islam.

Das Fest des Fastenbrechens, im türkischen Kulturkreis auch Zuckerfest genannt, erfolgt zum Ende des Fastenmonats (Ramadan). Nach dem Opferfest gilt es als das zweitwichtigste Fest der Muslime und wird drei Tage lang gefeiert. Neben dem Glaubensbekenntnis, dem rituellen Gebet, der Almosensteuer und der Pilgerfahrt nach Mekka bildet das Fasten eine der 5 Säulen des Islams.

Besonders charakteristisch ist, dass der Zeitpunkt des Festes durch das Sonnenjahr zurückwandert und so immer zu verschiedenen Zeiten stattfindet.

So werden wir das nächste Fastenbrechen im Johanneskindergarten am 27.06.2017 wieder feiern, denn alle waren sich einig, dass dies Tradition werden soll.